Datenschutzerklärung, Stand 24.05.2018

Gilt für die Domain laufladen-erfurt.de und all ihr Unterdomains sowie für läuferbier.de

Die Laufladen Erfurt GmbH nimmt den Schutz der Kundendaten ernst. Der Schutz der individuellen Privatsphäre bei der Speicherung und Verarbeitung persönlicher Daten ist für uns ein wichtiges Anliegen, das wir bei unseren Geschäftsprozessen mit hoher Aufmerksamkeit berücksichtigen.

Zum Teil gibt es gesetzliche Vorschriften oder vertragliche Regelungen, die die Bereitstellung personenbezogener Daten erfordern, die daher durch uns verarbeitet werden müssen. Sollten Sie uns diese Daten nicht zur Verfügung stellen, kann kein Vertrag geschlossen werden.

Mit dieser Erklärung möchten wir Sie über die Art der erhobenen Daten und deren Zweck sowie die Verarbeitung informieren. Darüber hinaus informieren wir Sie über die Ihnen zustehende Rechte.

1. Kontaktdaten

Verantwortlicher:

Laufladen Erfurt GmbH
Geschäftsführer: Boris Lehmann
Lachsgasse 3
D – 99084 Erfurt
Telefon : 0361 64 64 016
Fax.: 0361 60 27 693
Mail: kontakt@laufladen-erfurt.de

Sie erreichen uns auch über das Kontaktformular.

2. Art der personenbezogenen Daten

a) Vertragsdaten

Wir erheben, verarbeiten und speichern Daten, die bei Bestellungen in unserem Webshop oder unserem Kontaktformular angegeben werden.

b) Automatisierte Datenerfassung

Wenn Sie unsere Website besuchen, werden automatisch IP-Adresse des Gerätes, mit dem Sie auf die Website zugreifen, die Art des Browsers, mit dem Sie zugreifen, die Webseite, die Sie zuvor besucht haben, Ihre Systemkonfiguration sowie Datum und Zeitangaben erhoben. Ihre IP-Adresse beim Besuch unserer Website speichern wir zur Erkennung und Abwehr von Angriffen maximal 7 Tage. IP-Adressen werden nur gespeichert, soweit Sie für die Erbringung der Dienste unserer Website erforderlich sind.

c)Cookies

Wir setzten auf unserer Internetpräsenz Cookies ein. Cookies sind kleine Texte, die auf Ihrem Endgerät abgelegt werden und unsere Website kann darauf zugreifen. Dadurch wird die Benutzung unserer Dienste besser und einfacher, zum Beispiel Bestellungen in unserem Shop funktionieren nur Dank Cookies.

Session Cookies werden beim Schließen Ihres Webbrowsers automatisch gelöscht. Permanente Cookies verbleiben auf Ihrem Endgerät, bis sie zur Erreichung ihres Zwecks nicht mehr erforderlich sind und gelöscht werden.

Das Setzen von Cookies können Sie jederzeit durch entsprechende Einstellungen Ihres genutzten Internetbrowsers verhindern. Weiterhin können Sie die gesetzten Cookies in den Einstellungen anzeigen und löschen lassen.

Wenn Sie das Setzen von Cookies einschränken, sind möglicherweise einige Dienste auf unserer Seite nicht möglich.

3. Rechtsgrundlage

Damit wir in der Lage sind unsere Dienste und vertragsmäßigen Pflichten zu erfüllen, müssen wir personenbezogene Daten verarbeiten.

Für die Verarbeitung personenbezogener Daten, die für unsere Beratungen und Erlebnisse notwendig sind, benötigen wir Ihrer Einwilligung nach Art. 6 I (a) DS-GVO.

Alle Verarbeitungsvorgänge zur Erfüllung unseres Vertrages oder vorvertragliche Maßnahmen, z.B. Anfragen zu unseren Lauferlebnissen, beruhen auf Art. 6 I (b) DS-GVO.

Für alle rechtlichen Verpflichtung durch welche eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich wird, wie beispielsweise zur Erfüllung steuerlicher Pflichten, basiert die Verarbeitung auf Art. 6 I (c) DS-GVO.

Auf der Rechtsgrundlage Art. 6 I (f) basieren Verarbeitungsvorgänge, die von keiner der vorgenannten Rechtsgrundlagen erfasst werden, wenn die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen oder die eines Dritten erforderlich ist, sofern die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen nicht überwiegen. Ein berechtigtes Interesse ist in der Regel anzunehmen, wenn die betroffene Person bereits Kunde vom Laufladen Erfurt ist.

Basiert die Verarbeitung personenbezogener Daten auf Artikel 6 I (f) DS-GVO ist unser berechtigtes Interesse die Durchführung unserer Geschäftstätigkeit.

Bewerberdaten verarbeiten wir gemäß Art. 88 DS-GVO in Verbindung mit § 26 BDSG (neu).

4. Empfänger von Daten

Wir leiten verschiedene personenbezogene Daten als Verantwortliche im Rahmen einer Auftragsverarbeitung an unsere Auftragsverarbeiter weiter. Die Sicherheit Ihrer Daten haben wir durch den Abschluss von Vereinbarungen zur Auftragsverarbeitung sichergestellt. Unsere Auftragsverarbeiter lassen sich in folgende Kategorien unterteilen:

Erbringung von Dienstleistungen: Hierzu gehören die Druckereien zur Veredelung von Produkten, Zahlungsdienstleister,

Betrieb von Diensten, Wartung und Pflege von Hard- und Software, z.B. Webhoster

Empfänger von Daten, die kein Auftragsverarbeiter von uns sind, schließen wir ohne Ihre gesonderte Einwilligung aus.

5. Dauer der Speicherung

Wir speichern personenbezogene Daten nur bis zur Erfüllung ihres Zwecks. Vertragsdaten werden im Rahmen der gesetzlichen Pflichten aufbewahrt.

Bewerbungen werden bis zu 12 Monate gespeichert.

6. Ihre Rechte

Auskunftsrecht: Sie haben das Recht, jederzeit unentgeltlich Auskunft über Ihre bei uns verarbeiteten personenbezogenen Daten sowie eine Kopie dieser Daten zu verlangen.

Berichtigungsrecht: Sie haben das Recht, jederzeit eine Berichtigung sowie eine Ergänzung Ihrer personenbezogener Daten unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung zu verlangen.

Löschungsrechte: Sie haben das Recht, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft und soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist oder gesetzlichen Aufbewahrungspflichten unterliegt:

Die Verarbeitung personenbezogener Daten ist für den Zweck, für den die Daten erhoben wurden nicht mehr notwendig.

Sie widerrufen ihre Einwilligung, auf der die Verarbeitung beruht und es gibt keine anderweitige Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

Sie legen gemäß Art. 21 Abs. 1 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor oder Sie legen gemäß Art. 21 Abs. 2 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.

Die personenbezogenen Daten wurden ohne Rechtsgrundlage erhoben und verarbeitet.

Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem wir unterliegen.

Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DS-GVO erhoben.

Widerspruchsrecht: Sie haben das Recht, jederzeit Widerspruch einzulegen gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogenen Daten, die aufgrund Art. 6 I (e) und (f) erhoben wurden. Im Falle des Widerspruchs verarbeiten wir nur solche Daten, für die zwingende schutzwürdige Gründe nachgewiesen werden, die gegenüber Ihren Rechten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: Sie haben das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn Sie die Richtigkeit der Angaben bestreiten und für die Dauer der Möglichkeit, die Richtigkeit der Angaben zu prüfen, die Erhebung und Verarbeitung keiner der oben genannten Rechtsgrundlage unterliegen oder der Zweck der Erhebung und Verarbeitung erfüllt ist , Sie aber statt der Löschung die Einschränkung verlangen oder Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen und die Prüfung schutzwürdiger Gründe vorrangig gegenüber Ihren Rechten noch nicht abgeschlossen ist.

Recht auf Datenübertragbarkeit: Sie haben das Recht, Sie betreffende personenbezogene Daten, die uns zur Verfügung stehen in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und ohne Behinderungen einem Dritten zur Verfügung zu stellen, sofern die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a oder auf einem Vertrag gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b beruht. Dabei haben Sie das Recht, dass wir die Daten direkt an einen Verantwortlichen übertragen, sofern es technisch möglich ist.

Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde: Bei einem mutmaßlichen Verstoß gegen die DS-GVO haben Sie das Recht auf Beschwerde.

Die zuständige Beschwerdestelle ist der Thüringer Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, Postfach 90 04 55 | 99107 Erfurt, Häßlerstrasse 8 | 99096 Erfurt, Tel.: 03 61 / 57 311 29 00, Fax : 03 61 / 57 311 29 04.