Laufsocken aus Alpakawolle

El Ort de los Andes. La fiebre natural de América del Sur. Das Gold der Anden stammt eigentlich von der Fahrer Höhe nahe Erfurt. Zwei Läufer hatten vor Jahren die Idee, den Ausspruch Nachhaltigkeit wörtlich zu nehmen. Und wir finden, genau das muss unterstützt werden! Ab sofort gibt es im Laufladen Erfurt Laufsocken aus Alpakawolle. Die Schur der Alpakas gehört schon seit Jahrhunderten zu den wertvollsten Naturfasern der Welt. Hervorragende thermischen Eigenschaften isolieren auch bei kalten Füßen. Zugegeben sind sie nicht so robust wie synthetische Fasern. Auch sucht man zunächst den engen Sitz mit ergonomisch geformtem Fußbett. Interessanterweise sucht man diesen Unterschied bei langen Läufen vergebens. Wir haben die Socken in der Vergangenheit auch im kühlen Nass der Gera getestet und waren beeindruckt. Trotz 4°C Wassertemperatur hatten wir nie kalte Füße. Durch die Naturwolle sind die Socken etwas dicker, was bei einer zu kappen Schuhgröße eine Herausforderung sein könnte. Für den Anfang haben wir die klassischen ABS-Socken für die Dehnung nach dem Lauf. Wer Socken für Hindernisläufe sucht, sollte die langen Ski-Strümpfe probieren. Und wer auch im Anzug eine gute Figur machen will – für den gibt es die Business-Socken. An den kurzen farbenfrohen Laufsöckchen für den Sommer sind wir dran…

Wer eine Alternative zu globalisierten Socken sucht. Wer sich jeden Abend ärgert, die Fußbodenheizung in der Früh doch nicht eingestellt zu haben. Wer lokal kaufen möchte – für den bieten wir jetzt eine Alternative: Das Anden-Gold der Inkas von der Fahrer Höhe.